Film but Fair

Film but Fair

PR PROJECT

Film but Fair – Impulse, Diskussion und Preisverleihung FairFilmAward 2018

Eine Veranstaltung von Crew United mit Unterstützung der Pensionskasse Rundfunk und des Medienboards Berlin-Brandenburg am 15. Februar 2018 in Berlin

Die Branchenplattform Crew United präsentiert am 15. Februar 2018 in Berlin das Diskussionsforum Film but Fair – Impulse, Diskussion und Preisverleihung FairFilmAward 2018. Die Veranstaltung zum Thema Fairness in der Film- und Fernsehbranche findet mit Unterstützung der Pensionskasse Rundfunk und des Medienboards Berlin- Brandenburg sowie in Kooperation mit über 30 Branchenverbänden und ver.di. statt.

Die zunehmende Prekarisierung von Film- und Fernsehschaffenden in Deutschland wurde unlängst durch Studien und Umfragen belegt. Doch wie kann die Filmwirtschaft zu einem fairen, sozialverträglichen und nachhaltigen Arbeits-, Produktions- und Lebensumfeld weiterentwickelt werden? Welche Brancheninitiative kann das schaffen? Welche gelungenen Beispiele der Selbstorganisation, Kollektivität und Solidarität gibt es in anderen Branchen der Kultur- und Kreativwirtschaft, aber auch in anderen Ländern? Vor welchen Herausforderungen stehen wir in der neuen Arbeitswelt?

Die Veranstaltung Film but Fair wird diesen Fragen in Impulsvorträgen nachgehen und in der Diskussion Lösungsansätze erarbeiten.

Bestätigte Gäste:

Jutta Brückner, Regisseurin und Autorin
Fabian Eder, Vorstandsvorsitzender des Dachverbands der österreichischen Filmschaffenden und der Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden VdFS GenmbH
Alexander Thies, Vorsitzender des Gesamtvorstands der Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen e.V.
Magdalena Ziomek-Frackowiak, Geschäftsführung und Vorstand SMartDe eG
weitere ImpulsgeberInnen, Gäste und LaudatorInnen sind angefragt

Moderation:
Lisa Basten (Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Autorin von „Wir Kreative!“) gemeinsam mit Rüdiger Suchsland (Filmkritiker, Regisseur und Cultural Activist)

Fairness bedeutet auch Sichtbarkeit und Anerkennung. Crew United wird im Jahr 2018 übergangsweise für die Bundesvereinigung der Filmschaffenden-Verbände DIE FILMSCHAFFENDEN den FairFilmAward 2018 vergeben. Bei der Preisverleihung, direkt im Anschluss an die Diskussionsveranstaltung, werden die Preise für die fairsten Filmprojekte aus dem Jahr 2017 in den Kategorien Spielfilm und Serie vergeben. Grundlage für die Auszeichnung ist eine umfassende Umfrage unter den projektbeteiligten Filmschaffenden.

Das Diskussionsforum findet am Donnerstag, den 15. Februar 2018 von 16:30 – 19:00 Uhr im Kesselhaus der Kulturbrauerei (Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin) statt.

Die Veranstaltung wird per Livestream auf www.out-takes.de und www.facebook.com/crewunited übertragen.

Ausführliche Informationen mit der Bekanntgabe aller Gäste und weiteren Details folgen.

Gerne akkreditieren wir Presse per Anmeldung bis zum 13.02.18 an mail@marijanaharder.com. Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen und Interviewwünschen an Marijana Harder (mail@marijanaharder.com, T: +49 177 79 42 871).

Nominierungen für den FairFilmAward 2018:

www.crew-united.com/downloads/2017_Fairness_Ergebnisse.pdf 

Fairness-Kriterien FairFilmAward 2018:

www.crew-united.com/downloads/Fairness_Kriterien.pdf

Branchenverbände als Partner:

www.out-takes.de/index.php/2017/wir-suchen-die-fairste-filmproduktion-2017/

Crew United bietet als das größte und relevanteste Netzwerk der deutschsprachigen Branche seit fast 22 Jahren die Plattform für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor und hinter der Kamera, Produktionsfirmen, Dienstleister, Agenturen und mehr.

 

Mit Unterstützung von:

Pensionskasse Rundfunk

Medienboard Berlin-Brandenburg

DOWNLOADS

SHARE: